"brücke zur welt" pavillon,klagenfurt, A landesbaupreis 2010

Planungszeitraum: 09/2009 - 03/2010
Ausführungszeitraum: 04/2010 - 05/2010
Fertigstellungstermin: 28.05.2010


2009 gründeten engagierte Anrainer und Kulturschaffende den Verein Lendhauer, der sich in enger Kooperation mit der Stadt Klagenfurt zum Ziel setzte,  den Klagenfurter Lendhafen durch bauliche Infrastrukturmaßnahmen und kulturelle Bespielung sanft zu beleben.
 
murero_bresciano architekten mit dem Kü
nstler Hanno Kautz entwickelten einen Pavillon, der den Lendhafen kulinarisch erschließt und als Bühne genutzt werden kann. Weiters wurden Sitzmöbel und eine öffentliche WC-Anlage errichtet.

Die „Gastrobühne“, das Kernstück des „Neuen Lendhafens“ schiebt sich unter dem Elisabethsteg durch, ohne diesen zu berühren. Das weit auskragende Dach, das gleichzeitig Bühne ist, steht in seiner Zeichenhaftigkeit für die ambitionierten Pläne der Lendhauer, den Lendhafen als urbanen, antiprovinziellen Treffpunkt zu etablieren, der zum Verweilen einlädt und einem breiten Spektrum an zeitgenössischer Kunst sowie gesellschaftspolitisch relevanter Themen öffentlichen Raum bietet.

Intention der Planung war es, durch die verwendeten Materialien und die schlichte Formensprache den neuen architektonischen Elementen einen luftigen, temporären Charakter zu verleihen. Die gebauten Interventionen sind so dimensioniert und platziert, dass sie sich selbstbewusst ins historische Ensemble einfügen, ohne dessen gewachsenen Charme zu beeinträchtigen.

Informationen zu den Veranstaltungen im Internet: www.lendhauer.org

 
 
tip a friend - Dieses Projekt weiterempfehlen!
meine daten  
name:
e-mail:
 
an  
name:
e-mail:
 
meine nachricht  
text:
 

"brücke zur welt" pavillon,klagenfurt, A landesbaupreis 2010

eckdaten
05.2009-06.2010
stadgemeinde klagenfurt
mit di h.kautz,
projektinitiatoren: lend|hauer, klagenfurt statik: di m.lackner, villach
foto: g.maurer, h.kautz, murerobresciano
  • impressum